Deutsch I English E-Learning drucken Suche
 
BAD HOFGASTEIN BISCHOFSHOFEN BRAMBERG KLESSHEIM ITH

Schüleraustausch Arnheim Holland

Internationale Schulpartnerschaften und Schüleraustausch sind ein wichtiger Bestandteil für eine Ausbildung in der Tourismusbranche. In diesem Sinne traten am Sonntagabend, dem 2. Oktober 2016, 5 SchülerInnen des vierten Jahrganges der Höheren Lehranstalt für Tourismus, David Aschbacher, Marlene Gruber, Anna Gschwandl, Hanna Rieser und Peter Seer, sowie eine Schülerin der 3. Klasse Hotelfachschule, Franziska Staff in Begleitung von Mag. Birgit Metzner die Reise zum traditionellen und alljährlichen SchülerInnenaustauschprogramm nach Arnheim in Holland an. Am Flughafen in Düsseldorf holte uns Andre Grundmann, Lehrer der Rijn Ijssel Hotelfachschule Arnheim ab und brachte uns zur zweiten Rijn Ijssel Schule, in Wageningen. Dort bezogen wir im schuleigenen Lehrhotel, dem „Hotel de Nieuwe Wereld“, unsere Zimmer.
Montagmorgen machten wir uns auf den Weg nach Amsterdam. Dort angekommen besuchten wir die „Hotelschool The Hague“, die zu den absoluten Top-Elite-Schulen dieser Art in Europa mit Unterrichtssprache Englisch zählt. Wir erhielten einen Vortrag mit Informationen über die Fachhochschule und besichtigten den Campus und das dazugehörige Hotel „Skotel Amsterdam“. Zum Abschluss konnten wir im à la carte Restaurant ein hochklassiges 3 Gänge-Menü genießen. Anschließend ging es in die Altstadt von Amsterdam. Bei einer Schiffsfahrt durch die Grachten und dem anschließenden Spaziergang konnten wir die typischen Herrenhäuser, die Hausboote und die Brücken Amsterdams besichtigen.
Schon sehr früh am Dienstagmorgen besuchten wir die Schule in Arnheim. Dort nahmen wir an verschiedenen Unterrichtsstunden, wie z.B. Spanisch oder Holländisch teil. Am Abend wurden wir von Herrn Direktor Carol Rink im Schulrestaurant Arnheim aufs herzlichste begrüßt. Mit einem grandiosen 3-Gänge-Menü klang dieser Tag aus.
Am nächsten Morgen stand die Besichtigung der Hotelfachschule Wageningen am Programm. Herr Grundmann begeisterte uns mit Einblicken in die hauseigene Bäckerei, in der wir das Kürbiskernbrot für unseren österreichischen Themenabend selber backen durften.  Danach fuhren wir weiter nach Arnheim, wo wir zuerst beim Airborne Friedhof (eine Gedenkstätte der Gefallenen des 2. Weltkrieges - „Die Brücke von Arnheim“) anhielten.  Am Nachmittag ging es dann weiter ins Openluchtmuseum, wo wir auf anschauliche Art Interessantes über die Geschichte der Niederlanden erfahren konnten. Am Abend genossen wir gemeinsam mit Frau Direktorin Mag. Dr. Maria Wiesinger und Herrn FV Anton Klinser im Schulrestaurant Wageningen ein 4-Gänge-Menü.

Am letzten Tag unseres Schüleraustauschprogramms ging es wieder nach Arnheim, wo unser österreichischer Themenabend auf dem Programm stand. Das Küchenteam, bestehend aus Anna, Peter und David kreierten gemeinsam mit Herrn FV Klinser und Andre Grundmann ein österreichisches Schmanckerlmenü: Lachsforellentartar auf Sellerie-Apfelcreme dazu Rote Beetegröstel und Dill-Senfschaum, Kürbiscremsuppe mit gerösteten Kürbiskernen und Kürbiskernbrot, Rindsbackerl auf cremigen Polenta dazu Speckbohnen und glasiertem Gemüse und als Nachspeise Apfelradel mit Vanillesauce und Rosmarieneis. Dieses wunderbare Menü wurde von Marlene, Hanna und Franziska den geladenen Gästen auf professionelle und charmante Art serviert. Bei dieser Aufgabe wurden sie von den holländischen SchülerInnen unterstützt. Unser Küchen- und Serviceteam erntete großes Lob für ihre dargebotene Leistung. Dieser Abend stellte den krönenden Abschluss einer lehrreichen, herrlichen Woche in Holland dar.
Am Freitagmorgen traten wir unsere Heimreise an. Etwas müde, aber mit vielen unvergesslich schönen Erinnerungen kehrten wir nach Bad Hofgastein zurück.