Deutsch I English E-Learning drucken Suche
 
BAD HOFGASTEIN BISCHOFSHOFEN BRAMBERG KLESSHEIM ITH

Exkursion der 1. Klasse Hotelfachschule in den Osten und Süden Österreichs

Exkursion der 1. Klasse Hotelfachschule

Die erste Klasse Hotelfachschule verbrachte drei tolle Tage im Rahmen einer Exkursion im Osten und Süden Österreichs. Dabei wurden u.a. die Schokoladenmanufaktur Zotter, Essig Gölles und Vulcano Schinkenproduktion besichtigt.

Am nächsten Tag, den 16.11.2017 nahmen die SchülerInnen am Workshop mit Herrn Hubert Wallner vom Restaurant Saag in Techelsberg am Wörthersee teil.

Beim diesem Workshop stand das Thema Kaviar, Trüffel und Hummer im Mittelpunkt.

Unter anderem wurde weißer Kaviar im Wert von € 18.000.- sowie schwarzer und Saiblingskaviar verkostet.

Nach dem 3gängigen Menü mit Trüffel, Hummer sowie einer Kärntner Spezialität der Kasnudel die durch die SchülerInnen selbst produziert worden sind, endete  der sehr beeindruckende Workshop nach 4 Stunden.

Vielen Dank an Herrn Wallner für diese tolle Einladung!

Die Hausaufgabe für den  11.Dezember, an dem Herr Wallner seinen Workshop an der Tourismusschule abhält:
Thema:                *vegetarisches 4 Gang Menü
                            *Thema muss der Jahreszeit entsprechen
                               *Menü dazu Rezept mit Kalkulation für 20 Personen und Küchenequipment welche Pfannen, Töpfe und welches Geschirr werden benötigt.

Den nächsten  Exkursionstag verbrachten die SchülerInnen im Genießerhotel Krainer in Langenwang.

Dort bereiteten sie mit den Konditorinnen des Restaurants einen Strudelteig zu, an dem sie die Grundtechnik des Strudelteigausrollens erlernten und der danach mit einer Topfenfüllung gefüllt worden ist.

Während ein Teil der Klasse den Strudel zubereitete, formten einige Schüler unter Beaufsichtigung einer Konditorin mit Germteig verschiedene Briochegebäcke und dekorierte diese. Neben den Anfängerformen wie Maus, Igel und Mohnzopf kreierten einige auch eigene Briochekipferl.

Die dritte Gruppe von Schülern lernte währenddessen die Basics der Herstellung von Marzipanfiguren.
Nach kurzer Einführung formten sie den vorgegebenen Nikolaus, mit mehr oder weniger Erfolg. Einige der Figuren konnten sich aber fast mit dem Profiexemplar messen.

Nach dieser kurzen aber lehrreichen Arbeitszeit in der Küche bekamen die SchülerInnen einen Einblick in die Zimmer, das Kaffeehaus und den Weinkeller.

Aber das Beste kommt bekanntlich zum Schluss: Als ,,Lohn'' für die Arbeit  genossen die SchülerInnen ein komplettes Menü, inklusive den selbst gemachten Strudel.

Dann gab's noch ein Fotoshooting mit Andreas und Astrid Krainer vor dem Hotel und schließlich mussten wir die Heimreise antreten.